Covid-19-Medikament Molnupiravir online kaufen

Eine antivirale Pille einnehmen, damit das Risiko für einen schweren Verlauf und Tod gesenkt wird? Molnupiravir handelt sich um ein neues Grippemedikament, das auch Wirkung gegen Coronaviren. Das Mittel die Ausbreitung des Virus in den Körperzellen verringern. Das als Kapsel verabreichte Medikament ist in Deutschland bereits zugelassen. Entdecken Sie die Kraft von Molnupiravir noch Heute.

molnupiravir online kaufen

Molnupiravir 200 mg Kapseln

Wirkstoff: Molnupiravir
Anwendung: Virustatikum
Behandlung: Influenza, Covid-19
Molnupiravir Hersteller: Lagevrio, Movfor, Molnunat.

Die Arznei sollte so früh wie möglich nach Diagnose einer COVID-19 eingesetzt werden und innerhalb von fünf Tagen nach Auftreten der ersten Symptome. Die Einnahme erfolgt zweimal täglich für insgesamt fünf Tage. Kaufen Sie Molnupiravir günstig bei Ihrer Online-Apotheke.

Doch gibt es bei der Online-Bestellung von Kapseln einige Punkte, die Sie wissen und Ihrer Gesundheit zu Liebe beachten sollten. Finden Sie deswegen im folgenden Text alle wichtigen Informationen für einen Kauf von Molnupiravir.

Molnupiravir – Virenkiller in unsere Online-Apotheke

Die Pandemie bestimmt auch im Jahr 2022 immer noch das tägliche Leben in Deutschland und der Welt. Allerdings jetzt darf das neue Medikament Molnupiravir in Kapseln zur oralen Behandlung empfehlen werden. Es ist ein antivirales Medikament, das ursprünglich von dem Pharmaunternehmen Merck zur Behandlung der Grippe (Influenza) entwickelt wurde.

Das Präparat greift in die Art und Weise ein, wie Viren ihr genetisches Material, die Ribonukleinsäure (RNA), kopieren. Dadurch wird verhindert, dass sich das Virus in unserem Körper ausbreitet, und es kann dazu beitragen, Patienten zu behandeln, bei denen ein Risiko für schwere Fälle von Viruserkrankungen besteht.

molnupiravir kaufen

Das Mittel ist für die Anwendung bei Personen mit leichter bis mittelschwerer COVID-19-Erkrankung und mindestens einem Risikofaktor für die Entwicklung einer schweren Erkrankung zugelassen. Am besten kaufen Molnupiravir im Internet. Online-Apotheken haben eine wichtige Funktion – gerade während der Corona-Pandemie. Die Internetplattform ist ideal für diejenigen, die Medikamente ohne ärztliche Verschreibung bestellen möchten oder nicht in die Apotheke gelangen können.

Sie garantiert einen sicheren Kauf und eine unübertroffene Servicequalität. Ein Team qualifizierter Experten kümmert sich um jedes Detail und ist immer bereit, alle Ihre Fragen und Wünsche zu beantworten. Meist dauert es nur wenige Klicks, ein Medikament direkt zu sich nach Hause zu bestellen. Ihre Bestellung wird in kurzer Frist an die von Ihnen angegebenen Adresse geliefert.

Molnupiravir können Sie bei unsere Online-Apotheke gegenwärtig mit folgenden Kreditkarten bezahlen: Mastercard und Visa. Bezahlen Sie schnell und bequem mit Ihrer E-Mail-Adresse, wenn Sie ein PayPal-Konto besitzen und profitieren Sie vom PayPal-Käuferschutz. Alles in nur wenigen Klicks – jederzeit, von überall!

Anwendung die Molnupiravir

Molnupiravir ein Medikament, das das Virus hindern soll, sich zu reproduzieren. Ursprünglich wurde die Produkt als Grippemedikament entwickelt. Dabei konnten Studien mittlerweile zeigen, dass nicht nur eine Wirksamkeit gegen Sars-CoV-2, sondern auch gegen andere Viren aus der Gruppe der Coronaviren wie beispielsweise Sars-CoV und Mers-CoV vorliegt.

molnupiravir anwendung
Wer sollte Molnupiravir einnehmen?

Es handelt sich um ältere Patienten, über 60, Patienten mit Diabetes, Bluthockdruck, chronische Lungenerkrankung. Damit behandelt werden könnten erwachsene Patienten, die keinen zusätzlichen Sauerstoff benötigen und ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf haben. Das Präparat könnten Option für Ungeimpfte sein.

Das Mittel kann das Risiko von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen bei Covid-19-Patienten mit milden und mittelschweren Verläufen senken.

Wer Molnupiravir 200 mg bekommt, der muss fünf Tage lang täglich acht Tabletten einnehmen. Wichtig ist auch: Die Tabletten müssen innerhalb der ersten Tage nach Auftreten der Symptome eingenommen werden, damit das Präparat wirken kann. Molnupiravir ist also für die frühe Phase einer COVID-19-Erkrankung gedacht.

Warum sollte Molnupiravir eingenommen werden, sobald Symptome auftreten?

Nach einer Ansteckung beginnt das Virus, sich rasend schnell in den Zellen zu vermehren. Genau da greift die Pille nun ein, sie blockiert diese Vermehrung. Wenn man da aber zu lange wartet, wird die Viruslast im Körper schnell zu gross, und die Symptome können sich rasch verschlimmern. Wenn das Medikament aber in der Frühphase, in den ersten fünf Tagen eingenommen wird, halbiert sich das Risiko, dass man ins Spital muss. Auch die Sterblichkeit wird deutlich reduziert.

Experten schätzen den Wert einer oral verfügbaren Arznei im Kampf gegen Corona hoch ein. Denn um die Krankheit nur mit einer Impfung zurückzudrängen, müsste die Weltbevölkerung von rund acht Milliarden Menschen zweimal immunisiert werden – eine gewaltige logistische Herausforderung.

Schliesslich leben viele Menschen auf der Welt in unzugänglichen Gegenden mit lückenhafter medizinischer Versorgung. Molnupiravir ist verhältnismässig leicht zu verabreichen. Sie bedarf ausserdem keiner Kühlung. Ein Medikament könnte also dabei helfen, die Lücke zwischen Geimpften und Ungeimpften zu schliessen, indem es jene in allen Teilen der Welt erreicht, die nicht an eine Impfung kommen können – oder sie nicht wollen.

Die Einnahme des Medikaments soll nicht nur das Fortschreiten der Corona-Erkrankung hemmen. Auch Quarantänezeiten könnten dadurch verkürzt und lokale Ausbrüche letztlich besser kontrolliert werden.

Molnupiravir Preis – was kostet das antivirale Medikament?

In einer Online-Apotheke können Sie Molnupiravir günstiger erhalten. Es ist in generischer Form erhältlich und kann erheblich billiger sein als die Markenversion. Bedenken Sie, dass die Tabletten streng nach der gleichen chemischen Formel produziert wurden.

Generika erfüllen dieselben Qualitätsstandards wie auch die weltbekannten Brandmarken mit großen Werbebudgets. Ihr Vorteil besteht darin, dass diese nicht teuer sind und dadurch werden sie sehr attraktiv.

Die empfohlene Dosis von Molnupiravir beträgt 800 mg zweimal täglich über fünf Tage. Da die Kapseln 200 mg enthalten, müssen Sie während des Behandlungszeitraums 40 dieser Kapseln schlucken. Was Sie bezahlen müssen, hängt von der Anzahl der Flaschen ab. Der Preis pro Flasche bei 215.50 Euro los. Vergleichen Sie die Preise der Molnupiravir, denn auf diese Weise können Sie viel Geld sparen.

Preis in der Übersicht


1 Flashe

molnupiravir 200 mg 1 flasche

Molnupiravir 200 mg

sparen: € 0.00


2 Flashen

molnupiravir 200 mg 2 flaschen

Molnupiravir 200 mg

sparen: € 30.26


3 Flashen

molnupiravir 200 mg 3 flaschen

Molnupiravir 200 mg

sparen: € 98.82


4 Flashen

molnupiravir 200 mg 4 flaschen

Molnupiravir 200 mg

sparen: € 199.44

In der niedergelassenen Apotheke gelten starre Regeln für die Preisfindung. Anders sieht es aus, wenn Sie Arzneimittel in einer Online-Apotheke bestellen. Sie können günstig Molnupiravir so wie andere Medikamente online bestellen.

Wie wirkt Molnupiravir?

Wirkstoff Molnupiravir (MK-4482/EIDD-2801) ist ein so genanntes Nukleosid-Analogon. Dies ist ein Molekül, welches den natürlichen Bausteinen der RNA ähnelt.

molnupiravir formule online
Strukturformel

Das Medikament wirkt, indem es die Vermehrung des Virus stört. Molnupiravir wird nach oraler Einnahme erst durch die Verstoffwechselung im Körper aktiviert. In der ersten Phase werden die Bausteine in das Virus-RNA-Erbgut eingeschleust. In der zweiten Phase verbinden sich die RNA-ähnliche Bausteine mit denen des viralen Erbguts. So können sich die Erreger nicht mehr vermehren.

Dosierung und Einnahme

Die derzeitige Darreichungsform Medikaments sind Hartkapseln à 200 mg. Weil Viren sich so schnell vermehren, haben antivirale Mittel ausserdem einen Nuance: Sie müssen unbedingt rechtzeitig eingenommen werden.

molnupiravir kapseln
Wie wird Molnupiravir verabreicht?

Der Wirkstoff kann oral verabreicht werden. Die empfohlene Dosis beträgt zweimal täglich 800 mg, also vier 200-mg-Kapseln alle zwölf Stunden über einen Zeitraum von fünf Tagen. Ob die Kapseln mit oder ohne eine Mahlzeit eingenommen werden, ist nicht maßgeblich.

Eine vergessene Dosis soll bis zu 10 Stunden nach dem Vergessen nachträglich eingenommen werden. Bei über 10 Stunden soll die Gabe nicht nachgeholt werden. Es darf bei der nächsten Einnahme nicht die doppelte Menge genommen werden.

Wie lange dauert die Therapie?

Klinischen Studien zufolge sei es am wirksamsten, wenn es so bald wie möglich nach einem positiven Test eingenommen werde und innerhalb von fünf Tagen nach dem Beginn von Symptomen.

Die Studie von Molnupiravir bei ambulant behandelten

Der eigentlich gegen Influenza entwickelte Wirkstoff zeigte sich zunächst im Tierversuch als wirksam. Später konnten auch die Zwischenergebnisse der klinischen Phase-II/III-Studie überzeugen.

Sechs In-Vitro-Studien unabhängig voneinander zu dem Ergebnis, dass das Medikament “konsistent antiviral” gegen die Variante wirke. Die Studien fanden demnach in Deutschland, Belgien, Tschechien, Polen, den Niederlanden und den USA statt. Die Ergebnisse geben zusätzliches Vertrauen in das Potenzial von Molnupiravir als wichtige Behandlungsoption.

molnupiravir online

Für die Studie wurden 764 Menschen aus verschiedenen Ländern untersucht. Sie waren “leicht oder mittelschwer” an Covid-19 erkrankt und erhielten spätestens am fünften Tag nach dem Auftreten von Symptomen Molnupiravir. Alle Patienten wiesen nach Angaben des Konzerns mindestens einen Risikofaktor auf, der mit einem schlechten Krankheitsverlauf in Verbindung gebracht wird, etwa deutliches Übergewicht oder höheres Alter.

Rund sieben Prozent der Menschen, die mit Molnupiravir behandelt wurden, mussten nach 30 Tagen im Krankenhaus behandelt werden. In der Gruppe der Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer, die ein Placebo erhalten hatten, waren es 14 Prozent, also doppelt so viele. In der Molnupiravir-Gruppe habe es keine Todesfälle gegeben, während von den Placebo-Patienten acht Personen gestorben seien.

Die Arznei kam bei Patienten zum Einsatz, die mit den neuen Virusvarianten wie Gamma, Delta oder Omikron infiziert waren. Da die Ergebnisse die Erwartungen derart positiv übertrafen, hatte ein unabhängiges Aufsichtsgremium sogar einen frühzeitigen Abbruch der Studie empfohlen.

Corona-Impfung oder Antivirale Tabletten?

Bisher müssen COVID-19-Impfstoffe gespritzt werden, was für viele unangenehm ist. Der Corona-Impfstoff ist deshalb so wichtig, weil er die Ausbreitung des Virus stoppen kann und vor der Ansteckung schützt. Molnupiravir kann eine Option für Menschen sein, die nicht geimpft werden können (oder wollen) oder die durch eine Impfung nicht ausreichend geschützt sind und sich deshalb infizieren.

Das Mittel können als Tabletten und damit zuhause eingenommen werden. Medikamente helfen dagegen erst, wenn man bereits infiziert ist. Sie können den Krankheitsverlauf lindern. Aber – auch das betonen Experten – sollte Molnupiravir kein Argument sein, auf die Impfung zu verzichten. Das Medikament sei kein Ersatz.

Wie hoch ist die Wirksamkeit von Molnupiravir?

Das antivirale Medikament verringert die Fähigkeit des Coronavirus, sich in den Körperzellen zu vermehren, und bremst damit die Weiterentwicklung von COVID-19. Molnupiravir wird vom Virus irrtümlich in dessen Erbgut eingebaut und sorgt dort für viele Veränderungen. Wenn sich das Virus dann vermehrt, entstehen Varianten, die zugrunde gehen. Dieser Mechanismus macht Arzneimittel unter den antiviralen Medikamenten zu einem echten Hammer, der wirklich wirksam viele Viren beiseite räumt.

Den größten Effekt hatte Molnupiravir zudem, wenn es frühzeitig nach Beginn der ersten Symptome verabreicht wurde. Am meisten dürften Personen profitieren, die ein hohes Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf haben. Also beispielsweise Senioren, Menschen mit starkem Übergewicht oder mit Bluthochdruck. Wird bei ihnen eine Infektion nachgewiesen, könnten sie rasch Arzneimittel erhalten – als Vorsorgemaßnahme, gegen eine schwere Erkrankung.

Den Forschungsergebnissen zufolge würde sich Molnupiravir durch drei große Vorteile auszeichnen:

  • Der Wirkstoff könne das Fortschreiten schwerer Erkrankungen hemmen.
  • Die Infektionsphasen und die Quarantänezeit könnten verkürzt werden.
  • Die Infektionsketten bei lokalen Ausbrüchen könnten einfacher unterbrochen werden.

Damit wäre Molnupiravir ein durchaus schlagkräftiges Medikament gegen Sars-CoV-2 – und könnte helfen, die aktuell rasant steigenden Fallzahlen in Deutschland abzusenken.

Ein weiterer Vorteil von Molnupiravir: Es ist ein Medikament zum Schlucken – fünf Tage lang nimmt man jeden Tag zweimal vier Tabletten. Weil es ohnehin in der Frühphase der Erkrankung geschehen soll, lässt sich das bequem zu Hause erledigen. Bisherige antivirale Mittel hingegen müssen meist gespritzt werden.

Wo kann man Molnupiravir online bestellen?

Online-Apotheken erleben während der Pandemie einen Boom. Wer schon einmal im Internet eingekauft hat, kennt die typischen Vorzüge von Online-Plattformen. So ist man dort unabhängig von Öffnungszeiten, das heißt, man kann 24 Stunden am Tag nach Lust und Laune stöbern. Da die Molnupiravir mit Beschreibung versehen sind, kann man sich ganz in Ruhe erst einmal selber informieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Ein weiterer Vorteil sind die Preise. Hier sind Online-Apotheken oftmals günstiger als die stationären. Hinzu kommt: Dadurch, dass die Preise online einzusehen sind, kann man auch zwischen den einzelnen Internet-Apotheken vergleichen.

Vorteile Online-Apotheke:

  • günstige Preise für Antivirale Medikamente
  • bequeme Bestellung von Zuhause
  • Lieferung nach Hause.

Sie haben immer die Möglichkeit Molnupiravir ohne Rezept zu kaufen um eine vollständige Genesung. Wenn man bestellt, hat man mehrere Zahlungsmöglichkeiten, wie etwa Nachnahme, Kreditkarte, Bankeinzug und Vorkasse. Ein paar Tage später wird einem die Ware dann bis vor die Wohnungstür gebracht. Ihre persönliche Daten behandeln wir natürlich mit Vorsicht.

Gegenanzeigen

Das Mittel darf nicht bei bekannter Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder gegen einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels angewendet werden

Schwangerschaft und Stillzeit

Laut der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker stellt eine Schwangerschaft eine absolute Kontraindikation für den Einsatz von Molnupiravir dar. Vor der Anwendung von Medikament muss demnach eine Schwangerschaft per Test ausgeschlossen werden.

Mütter sollten während der Dauer der Behandlung und vier Tage nach Einnahme der letzten Dosis das Stillen unterbrechen, informiert das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte.

Männer sollten während der Behandlung mit Arzneimittel und für drei Monate danach kein Kind zeugen.

Mögliche Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen, die während der Behandlung und zwei Wochen nach der letzten Dosis in Studien berichtet wurden, waren Schwindelgefühl, Kopfschmerzen, Diarrhö, Übelkeit, Erbrechen, Hautausschlag und Urtikaria.

Wenn – zusätzlich zur Impfung – ein Molnupiravir-Medikament zur Behandlung vorhanden ist, muss die Corona-Pandemie definitiv für beendet erklärt werden.

Quellen

  1. Bedingungen oder Einschränkungen für den Gebrauch für Produkt Lagevrio (Molnupiravir): www.kbv.de
  2. EMA Article 5 (3) Opinion: www.ema.europa.eu
  3. Kabinger F et al. Mechanism of molnupiravir-induced SARS-CoV-2 mutagenesis. Nat Struct Mol Biol. 2021: www.ncbi.nlm.nih.gov
  4. Jayk Bernal A et al. Molnupiravir for oral treatment of COVID-19 in nonhospitalized patients. N Engl J Med. 2021, Dec. 16. DOI: 10.1056/NEJMoa2116044: www.nejm.org
  5. FDA: Fact Sheet for Healthcare Providers: Emergency Use Authorization for Molnupiravir. December 23, 2021.: www.fda.gov

Literatur

  1. Sheahan TP, Sims AC, Zhou S, et al. An orally bioavailable broad-spectrum antiviral inhibits SARS-CoV-2 in human airway epithelial cell cultures and multiple coronaviruses in mice. Sci Transl Med. 2020;12(541)
  2. Bernal et al. Molnupiravir for Oral Treatment of Covid-19 in Nonhospitalized Patients The New England Journal of Medicine, 2021
  3. AWMF & STAKOB Stellungnahme zu Molnupiravir, abgerufen am 04.01.2022
  4. Merck. Merck and Ridgeback’s Molnupiravir, an Oral COVID-19 Antiviral Medicine, Receives First Authorization in the World. News release
  5. BfArM – Informationen zu Lagevrio (Molnupiravir), abgerufen am 04.01.2022